NATURA 2000

Ein neues Wort ist jetzt in unserem Sprachgebrauch aufgetaucht:

 

NATURA 2000

Auszug aus WikipediaNatura 2000 ist ein zusammenhängendes Netz von Schutzgebieten innerhalb der Europäischen Union, das seit 1992 nach den Maßgaben der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (Richtlinie 92/43/EWG, kurz FFH-Richtlinie) errichtet wird. Sein Zweck ist der länderübergreifende Schutz gefährdeter wildlebender heimischer Pflanzen- und Tierarten und ihrer natürlichen Lebensräume. In das Schutzgebietsnetz werden auch die gemäß der Vogelschutzrichtlinie (Richtlinie 79/409/EWG) ausgewiesenen Gebiete integriert.[1

In Deutschland (Sachsen Anhalt) geht es sogar soweit, dass es das Legen von Caches verbieten will : http://jr849.de/allgemein/geocaching-nicht-in-den-vogelschutzgebieten-von-sachsen-anhalt/

Wir bleiben am Ball !!!!

Events sind D1 !!!!

Das GeocachingHQ hat diese Woche umfangreiche Änderungen an der Homepage vorgenommen. Die meisten Änderungen betreffen das Listing eines Geocaches und den Listing-Editor.

Zusätzlich gibt es noch eine Änderung die schon für viel Diskussion sorgt: für Geocaching Events ist nur noch D1 als Schwierigkeitsstufe zulässig. Die Begründung dafür ist ebenso einfach wie einleuchtend, denn Events sind ja einfach zu finden  😉 .

Das kommt übrigens nicht überraschend, denn in der Hilfe wird schon seit längerem kommuniziert, dass für Events die Einstufung D1 empfohlen wird.

Ratings for difficulty and terrain (D/T)

Das wurde insofern nun „verschärft“, indem D1 für Events vorgegeben wird. Man kann beim Anlegen eines Event Listings nur noch die T-Wertung einstellen.

D1 enforced for Geocaching Events

Aus meiner Sicht ist das absolut ok. Ich persönlich habe nie verstanden, warum Events mit Pseudo-Wertungen „gepimpt“ werden, denn weder die D- noch die T-Wertung machen ein Event aus. Daran haben sich schon immer die Geister geschieden, und es wurden immer gerne irgendwelche „Pseudo“-Argumente angeführt um „seltsame“ D-Wertungen zu rechtfertigen. Eigentlich schade, dass damit nun Schluss ist  😉 .

Audit Log …was ist denn das????

oder anders gesagt: Owner ist watching you

 

Gefunden habe ich diesen Beitrag auf: die Blümchen

Um was geht es dabei:

die Premium Mitgliedschaft hat mehrere Vorteile:

  • Mehr Caches
  • PQ
  • Drafts
  • u.v.m

Jetzt gibt es ein neues Feature: den Audit Log

Dabei geht es darum, dass der Owner sehen kann, wann und wie oft sich ein anderer Cacher sich seinen eigenen Caches ansieht.

Hier ein BSP : 

Beim Pfeil seht ihr wo der Audit Log zu finden ist.

 

 

und dann kommt diese Angabe

 

und somit ….. BIG OWNER IS WATCHING YOU !!!!!!

und jetzt kommt der gläserne Cacher…..

 

Frauenfeld 2018

Heuer war das MEGA in der Schweiz in Frauenfeld.

Es war ein Event, wo die Dosenfischer ihren Abschluss feierten.

Eigentlich sollte es 2018 kein Event geben , doch die Orga hat sich durchgerungen ein, Event wieder zu veranstalten. Und es sit auch bereits zu einem Mega Event geworden.

Diesmal ist es aber nicht die Trabrennbahn der Veranstaltungsort, sondern angeblich ein Casino. Nähere infos folgen

GS Newsletter und die Antwort darauf

Angeblich hat das Headquater ene Umfrage gestartet, mit der Frage: Was gefällt einem am Cachen ?

 

hier die 15 Antworten :

15 Gründe dafür, Geocaching zu lieben

Wir haben Geocacher darum gebeten, uns zu sagen, warum sie cachen. Ihre Antworten erinnerten alle hier im Geocaching Hauptquartier daran, warum wir dieses Spiel so gerne unterstützen. Wir hoffen, sie inspirieren Dich auch!

Geocaching HQ
Autor Geocaching HQ
kuupäeval 07.11.2017
1

 Oder entdecke Orte direkt bei Dir um die Ecke, von denen Du nie etwas wusstest.

49

“Ich entdecke Orte, die ich nicht kannte, obwohl ich schon eine Million mal dort war.”
2

Und man lernt neue Orte wie ein Einheimischer kennen.

40

“Warum geocachen? Weil es einen an Orte führt, von denen man keine Ahnung hatte, dass es sie gibt! Es ist so ein Abenteuer!!!”
3

Damit kommst Du raus!

36

“Ich cache, damit ich aus dem Haus komme und die Natur genießen kann. Ich wurde in Amerika, Irland und England schon an sehr schöne Orte geführt. Wenn es Geocaching nicht gäbe, hätte ich das alles nie gesehen.”
4

Du wirst begeistert sein vom Werk von Künstlern und Ingenieuren.

36

“Es gibt einige sehr kluge Cache-Owner, die ihre Caches gut durchdacht haben. Es geht um mehr, als nur Tupperware im Wald zu finden!”
5

Man kann etwas über das Geocaching Spielfeld (alias Erde) lernen.

33

“Es macht so viel Spaß, mit der Familie rauszugehen, die Natur zu sehen oder auch Orte, die Du sonst nie gesehen hättest, und du hast das Gefühl, ein Ziel zu haben.”
6

Es ist eine tolle Art, um gesund zu bleiben, während man Spaß hat.

33

“Es kann körperlich sehr anstrengend sein und Du gehst an Orte, die Du Dir nie hättest vorstellen können. Außerdem ist es auch eine Herausforderung für Dich!”
7

Du wirst feststellen, dass es Entdecken, Erkunden und Abenteuer immer noch in der echten Welt gibt.

29

“Ich finde es so cool, dass sie ÜBERALL versteckt sind! Um uns herum gibt es eine ganze Welt, die die meisten Leute nie beachten.”
8

Du kannst die Welt sehen.

28

“Es führt uns an einige erstaunliche Orte jenseits der ausgetretenen Pfade, von denen wir nicht wussten, dass es sie gibt.”
9

Es ist ein Spaß für die ganze Familie.

23

“Es ist die Spannung etwas zu finden und außerdem bringt es die ganze Familie aus dem Haus, so dass man etwas Tolles ZUSAMMEN unternimmt. Wir lieben es!”
10

Es bringt Dich an Deine Grenzen – körperlich und geistig.

23

“Ich liebe Herausforderungen und den Siegesrausch.”
11

Du wirst Sachen erleben, die Dich ein Leben lang begleiten.

22

Jeder Geocacher, der uns sagte, warum er cacht, hatte eine unglaubliche Geschichte zu erzählen – eine Geschichte vom Entdecken, Erforschen, Abenteuer und Freundschaft. Warum liebst Du Geocaching? Wir wollen es wissen! Schicke uns eine Nachricht über Facebook oder Twitter (@gogeocaching).
12

Aber es führt Dich auch zu Momenten von Frieden und Gelassenheit.

20

“Für mich ist es eine gute Art, um Stress abzubauen.”
13

Und Du hilfst, auch etwas zurückzugeben!

16

“Ich mache Geocaching zum Spaß, für die Natur und die Gesundheit.”
14

Und Du kannst die besten Freunde gewinnen.

13

“Ich LIEBE Geocaching-Events. Man trifft dabei so viele Leute.”
15

Du könntest Dich sogar verlieben.

7
“Ich hab meine Frau bei unserer ersten Verabredung zum Cachen mitgenommen, um die Aufmerksamkeit von mir weg und auf etwas zu lenken, von dem ich dachte (und hoffte), dass es ihr gefällt. Mittlerweile sind Linda und ich das Team WeFoundLove.”
und hier die Gegenargumentation:

10 Gründe dafür, Geocaching etwas weniger zu lieben

am vom offiziellen Blog ein Feelgood-Beitrag mit dem Titel 15 „Gründe dafür, Geocaching zu lieben„. In der Tat liest sich das alles sehr schön und findet auch größtenteils meine Zustimmung. Aber: Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten. Nicht ohne Grund wurden Dinge wie der Health Score, der Logtyp NA, Locking und Zwangsarchivierung eingeführt. Nicht dass wir uns falsch verstehen: Ich mag dieses Hobby sehr gerne, kann es aber aus Gründen nicht so ausüben, wie ich gerne möchte. Und ebenso wie die 15 Gründe, Geocaching zu lieben, nicht immer und überall zutreffen, treffen die hier aufgeführten Gründe nicht immer und überall zu, sonst hätte ich das Hobby schon an den Nagel gehängt -außerdem sind es nur 10 geworden ;-) Hier sind sie also, 10 Gründe dafür, Geocaching etwas weniger zu lieben:

  1. belanglose Dosen
    die meisten Geocaches waren und sind Mikrobehälter, die ohne Not an
  2. belanglose Orte
    gelegt werden, das einzige Kriterium ist oft, dass hier noch Platz ist. Dazu kommen dann
  3. belanglose Listings
    Denn über eine x-beliebigen Ort kann man zwar auch etwas schreiben oder sich eine Geschichte ausdenken, aber wenn man schon bei Dose und Ort Mühen scheut, warum dann beim Listing Aufwans betreiben?
  4. Masse statt Klasse
    Multis mit mehr als drei Stationen haben schon Seltenheitswert, lieber wird eine Tradiserie in die Gegend geworfen, macht weniger Aufwand und wenn eine Dose weg ist, ist es auch egal.
  5. Hauptsache schnell-schnell-schnell
    FTF, Log folgt – so steht es am Beginn vieler Onlinelogs, manchmal für immer. Kommt ein neuer Cache heraus, der verkehrsgünstig gelegen ist, stapeln sich binnen weniger Stunden die Logs. Liegt der Cache weniger verkehrsgünstig oder ist es gar ein Multi, gilt eher die Devise bloss keine Hektik. In Wahrheit scheuen viele Cacher den zeitliche Aufwand beim Zeitvertreib :???:
  6. Du kannst Streit mit Leuten haben, die Du gar nicht kennst
    Wer Streit sucht, wird beim Geocachen selten Probleme haben: Einfach berechtigte und sachliche Kritik loggen, einen NM oder gar einen NA, und schon fühlt sich jemand auf den Schlips getreten
  7. Nach mir die Sintflut
    Verschlussmechanismus nicht verstenden, Muggels in Sichtweite, Nistkasten beim Untersuchen angerissen, Du kriegst den Behälter nicht mehr geschlossen? Egal, gefunden ist gefunden. Loggen muss man sowas nicht. Wenn der Cache kaputt ist oder die Location verbrannt: Not my problem, soll der Owner sich halt besser kümmern
  8. Events passend zum Souvenir
    Am 11.11. gibt es ein Souvenir, wenn man einen Cache findet oder an einem Event teilnimmt. Hm, extra rausgehen, um einen Cache zu suchen? Neee, dann lieber ein 30-Minuten-Event bei der Pommesbude, hingehen, stempeln, fertig. Warum bei Events mehr Mühe als beim Auslegen machen?
  9. Wartungsfäule
    Bei vielen Ownern endet die Arbeit mit dem Publish. Soll sich doch die Community um die Wartung kümmern, schließlich wollen die doch diesen Sch… loggen
  10. Jeder soll das Spiel so spielen… 
    in der Tat ein beliebtes Totschlagargument. Wird gerne genommen, um Powertrails, Einheitslogs, 0815-Mikro-Mysteries, Bi****acaches oder sonstwas zu rechtfertigen. War nie richtig und wird nie richtig sein.

Im Grunde genommen ist diese Aufzählung nur die Quintessenz aus vielen meiner Beiträge, aber die Steilvorlage des HQs konnte ich nicht unbeantwortet lassen, die war ja auch nicht ganz uneigennützig :-) Achja, die Nummer 11 gibt es auch noch: Wer meint, dass es um (hier beliebigen Aspekt eintragen) geht, hat das Spiel nicht verstanden – noch so ein gern genommenes Scheinargument. Denn worum es wirklich geht, vermögen die Personen, die es äußern, nämlich auch nicht zu sagen :???:

In diesem Sinne: Bis bald an einem Cache, der nicht auf die Liste passt und happy hunting

gefunden am Blog von Nordic Style